Kaum in Torte zu fassen! Teil 2

Heute präsentieren wir euch Teil 2 unserer „Kaum in Torte zu fassen-Serie“. Dieses Mal hat Marie uns etwas Leckeres mitgebracht und zwar passend zu den sommerlichen Temperaturen. Dieser Kuchen schmeckt nämlich am besten gut gekühlt – Peanutbutter-Cheescake. Hier trifft süße Schokolade auf leicht salzige Erdnussbuttercremé, immer eine gute Kombi!

Es passiert ja nicht oft, dass ich backe und wenn, dann habe ich auch nur ein begrenzte Anzahl an Rezepten, die ich mittlerweile schon fast im Schlaf kenne ;)

Dieses Rezept ist eines davon, da dieser Peanutbutter-Cheesecake auch ganz klar zu meinen Favoriten gehört. Das Rezept habe ich von einer guten Freundin, die einen kleinen Kuchen-Blog führt: Bekkis Backstube.

 

Peanutbutter-Cheesecake

Zutaten:

(für eine Ø 20 cm Springform)

  • 125 g Leibnizkekse mit Schokolade
  • 35 g flüssige Butter
  • 250 g Frischkäse
  • 75 g Erdnussbutter
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei
  • 60 g Zartbitterschokolade
  • 1 TL Butter
  • 1 Handvoll ungesalzene Erdnüsse

 

Zubereitung:

Die Kekse in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz zu kleinen Bröseln zerkleinern. Die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen und mit den Keksen vermischen. Die Springform mit Backpapier auslegen, die Keksmischung darauf verteilen und festdrücken.

 

Den Frischkäse mit der Erdnussbutter, dem Zucker und dem Ei glatt rühren. In die Springform geben und den Kuchen im vorgeheizten Backofen (Heißluft: 180 Grad) 20 - 30 Minuten backen.

 

Den Kuchen abkühlen lassen. Die Schokolade mit der Butter schmelzen, auf den Kuchen geben und glatt streichen. Die Ernüsse grob hacken und auf dem Kuchen verteilen.

 

Am besten schmeckt der Kuchen, wenn man ihn 4 Stunden, noch besser aber über Nacht, im Kühlschrank lässt.


Weitere Artikel
Dennis - Hundefreund, Wohltäter, Persönlichkeitsentwickler - Referenz für Werbung und Webdesign aus Magdeburg

Dennis ist seit Anfang Oktober als Praktikant bei uns.

Mehr erfahren
Lisa - Durchbeißerin, Hörspiel-Junkie, Tierkinder-Freundin - Referenz für Werbung und Webdesign aus Magdeburg

Lisa ist seit Anfang Oktober als Webdesignerin bei uns.

Mehr erfahren
 Keine Zeit?