Kaum in Torte zu fassen! Teil 7

Teil 7 unserer Serie „Kaum in Torte zu fassen“. Dieses Mal wurde es sommerlich und wunderbar locker leicht.

Nun neigt sich unsere Kuchen-Reihe langsam dem Ende und auch ich muss meine Backkünste unter Beweis stellen. Eigentlich kein Problem, da auch ich meine Lieben gern mit süßen und auch herzhaften Leckereien verwöhne. Doch wer hat schon bei 36 Grad (Büro-Innen-Temperatur 32 Grad) Lust auf Hefeteig, Käsekuchen oder etwas Schokoladiges. Nach tagelangem wälzen von Zeitschriften, Blogs und Lieblingsrezepten, natürlich bei einem kalten Bier im Garten, fand ich den perfekten Kuchen. Wie könnte man den Sommer besser genießen, als mit einer fluffig leichten Beeren-Biskuitrolle? Und das Beste, sie geht super einfach und ist schnell gemacht …

 

Himbeer-Quark-Biskuitrolle

 

Für den Biskuitteig:

5 Eier (Kl. M), getrennt
Salz
150 g Zucker
100 g Mehl
25 g Speisestärke
1 Tl Backpulver

 

Für die Sahne-Quark-Füllung

250 g Schlagsahne
1 Packung Gelatine Fix, (à 2 Beutel)
250 g Magerquark
60 g Zucker
150 g Himbeeren, verlesen
150 g Heidelbeeren, verlesen

 

ZUBEREITUNG

Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Eiweiß und 1 Prise Salz steif schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen. Mehl, Stärke und Backpulver mischen. Die Eigelbe vorsichtig in die Eiweiß-Masse rühren. Mehlmischung auf die Eimasse sieben und mit dem Schneebesen locker unterheben.

 

Die Masse sofort (sonst verpufft das Volumen, der Biskuit wird nicht luftig!) auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten hellgelb backen. Herausnehmen und sofort auf ein sauberes, mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Backpapier mit etwas kaltem Wasser bestreichen und vorsichtig abziehen. Biskuit von der Längsseite her mithilfe des Tuchs aufrollen. Im Tuch abkühlen lassen.

 

Die Sahne steif schlagen, dabei einen Beutel Gelatine einrühren. In einer zweiten Schüssel den Quark glatt rühren. Den zweiten Beutel Gelatine 1 Minute lang darin ein- rühren. Dann Zucker hinzugeben und die Sahne vorsichtig unterheben.

 

Den abgekühlten Biskuit wieder entrollen. Die Creme darauf glatt verstreichen. Himbeeren auf der Creme verteilen.

 

Mithilfe des Tuchs den Biskuit samt Füllung von der Längsseite her aufrollen. Gefüllte Rolle auf die Naht setzen und auf eine Platte legen. Mindestens 3 Stunden kalt stellen. Kurz bevor die Biskuitrolle serviert wird, mit Puderzucker bestäuben.

 

Das Rezept mit Bildern findet ihr unter
www.livingathome.de
Himbeer-Quark-Biskuitrolle von Zucker, Zimt und Liebe


Weitere Artikel
Dennis - Hundefreund, Wohltäter, Persönlichkeitsentwickler - Referenz für Werbung und Webdesign aus Magdeburg

Dennis ist seit Anfang Oktober als Praktikant bei uns.

Mehr erfahren
Lisa - Durchbeißerin, Hörspiel-Junkie, Tierkinder-Freundin - Referenz für Werbung und Webdesign aus Magdeburg

Lisa ist seit Anfang Oktober als Webdesignerin bei uns.

Mehr erfahren
 Keine Zeit?